"Lebendigkeit spiarn"


"Auf Körper Geist und Seele wirken​"

Erfolgreiche Anwendungsgebiete

  • Gesundheitsvorsorge
  • Verspannungen, Rückenbeschwerden, Ischiasprobleme
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Stress und Burn Out, Innerer Unruhe und Nervosität
  • Stärkung des Immunsystems
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verdauungsproblemen wie Durchfall oder Verstopfung
  • hormonelle Beschwerden, wie Zyklusstörungen oder Wechselbeschwerden
  • schwierigen Lebenssituationen
  • und Vieles mehr ...

Was ist Shiatsu ?

Der Ursprung von Shiatsu wurde in Japan entwickelt und bedeutet wörtlich übersetzt "Fngerdruck". Bei dieser Körperbehandlungsform, die auf den Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) aufbaut, verschmelzen hier in Europa moderne und klassische Massagetechniken ineinander. 

Es werden viele vitalisierende Techniken, wie Dehnungen, Rotationen und Schaukeln eingesetzt. 

Im Shiatsu ist es wichtig den Körper und den Geist als Einheit zu betrachte. Es geht immer um Balance.


Zu meiner Person

Mein Name ist Martina Augustin und ich bin 1983 in Klagenfurt geboren. Nach der Matura an der​ Handelsakademie arbeitete ich 15 Jahre im Handel als Führungskraft. Danach arbeitete ich 4 Jahre im Sanitäts- bzw. Ordinationsbereich.

Im Jahr 2008 besuchte ich meinen ersten Yoga-Kurs, das war für mich der Einstieg in die faszinierende Welt der Energien, Meridiane und der TCM,  was mich bis heute nicht mehr losgelassen hat.

2016 bis 2019 absolvierte ich die Ausbildung zur Diplomierten Shiatsu Praktikerin nach den Richtlinien des Österreichischen Dachverbandes von Shiatsu (ÖDS) an der Shiatsu Schule Kärnten.

Die individuelle Behandlung jedes einzelnen Menschen richtet sich nach den Bedürfnissen der KlientInnen und steht für mich immer im Vordergrund. Wieder mehr auf sich selbst und seinen Körper zu hören ist das oberste Ziel.


D​ie Behandlung


Shiatsu wird traditionell am Boden auf einer Matte ausgeübt, alternativ gibt es die Möglichkeit auf einer Massageliege oder auf einem eigens dafür entwickelten Massagestuhl behandelt zu werden. 

Der Klient ist während​ der Behandlung bekleidet. 

Ergänzend können auch Moxibustion (Wärmebehandlung) und Schröpfen eingesetzt werden. 

Shiatsu kann somit als belebende und auch entspannende Technik eingesetzt werden. 

Die Körperarbeit reguliert den Energiehaushalt, wirkt auf das vegetative Nervensystem, lockert die Muskulatur, wirkt positiv auf das Immunsystem und hilft die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.